Ein offener Brief an all die Unanständigen da draußen

So langsam mag ich nicht mehr. Ich mag nicht mehr hinhören, wenn die Rede davon ist, dass die Wirtschaftsförderung ja doch wohl wichtiger ist. Und dass es schön und gut ist, wenn man sich für Flüchtlinge engagieren möchte. Und dass niemand was davon hat, wenn hier alles den Bach runtergeht. Und dass es ja wohl kaum in unserem Sinn ist, wenn der Islam das Abendland überschwemmt.

Leute! Hört auf so unanständig zu sein. Hört auf, solchen Unsinn zu verzapfen – wer sich bei solchen Teilsätzen ertappt, sollte sich bitte mal selbst zuhören – nur um zu erleben, wie das klingt.

Und wo bleibt der Spaß? Spaß wie hier im Video, wo ein kleiner Verein mal eben Süddeutschlands größten Vert-Contest im Skateboarding stemmt. Ohne Förderpipapo, ohne Papierkram, ohne Mitwirkung des städtischen Wirtschaftsreferats:

Wir erfahren seit Jahrzehnten eine umfassende Abwendung von Gemein- hin zu Eigensinn. Woher kommt’s? Nach meinem Verständnis stand am Anfang der Wunsch, sich ein wenig von der breiten Masse abzuheben. Sein eigenes Ding zu machen. Eben nicht die Kopie der Kopie der Kopie sein zu wollen, Madonna zu hören, einen weißen Golf 3 Cabrio zu fahren, künstlich zerrissene Jeans zu kaufen. Sondern seine eigene Musik gut finden zu dürfen. Sie sogar selbst zu machen. Oder was zu schreiben, was (nicht unbedingt) hohe Literatur sein wollte. Vielleicht einfach einen guten Songtext. Oder eine Short Story. Oder was zu bauen – eine schrottige kleine Rampe fürs eigene BMX, ein Bauwagen-Ausbau zum schnellen Partymachen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Freiraum Augsburg | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Freiraum statt Angstraum

Die Freiraum-Augsburg-Initiative holt sich ein Stück städtischen Raums zurück. Nachdem die Miniramp an der Pfarrer-Bogner-Straße seit Jahren nur noch diversen Komatrinkern als Fläche diente, wo kostenlos Wodkaflaschen entsorgt werden können, haben nun unzählige Helfer demonstriert, mit welch geringem Aufwand ein fantastisches Fest gefeiert und dieser Spot seiner ursprünglichen Bestimmung zurückgeführt werden kann. Danke allen Helfern, vor allem den Vereinen Die Bunten und Razed, aber auch all den anderen Initiativen wie Bikekitchen, VollDabei, AutistaSkates, unseren DJs.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Freiraum Augsburg | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Freiraum statt Angstraum

Alle Macher auf einen Blick

Alle Macher auf einen Blick

Und hier das Video, damit Du einen Eindruck von der Geschichte bekommst: https://www.youtube.com/watch?v=ucxPYi4HocE

Veröffentlicht unter Freiraum Augsburg | Kommentar hinterlassen

Demo-Flitzer: keine Strafe für Nacktheit, trotzdem hohe Geldstrafe

Auf der Augsburger Freiraum-Demo am 3. Mai sorgte ein Flitzer für Heiterkeit. Auf der Abschlusskundgebung nahm er das Motto „Freiraum“ wörtlich, entkleidete sich und rannte durch die Menge. Der nicht provokant auftretende Flitzer zog sich anschließend in Ruhe nach der Demo wieder an, die Situation war scheinbar erledigt.

Die Polizei sah das anders, wollte den Flitzer wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses zur Personalienfeststellung in Gewahrsam nehmen und vollzog die Festnahme unter Anwendung von nicht unerheblicher Gewalt. Aufgrund des rabiaten Vorgehens der Polizei setzte er sich reflexartig und defensiv zur Wehr. Dafür erging gegen ihn ein Strafbefehl von 3.600 Euro (90 Tagessätze a 40 Euro) wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Die Höhe der Tagessätze versucht er noch zu reduzieren, aber er wird mit einer hohen Geldstrafe leben müssen. Für das Flitzen wurde er nicht bestraft.

foto

Der Flitzer büßt für eine Tat, die keine war und für die er nicht bestraft wurde, für die er aber mit Gewaltanwendung verhaftet wurde. Diesen Zugriff ohne Widerstand zu überstehen, war praktisch unmöglich. Es war die Entscheidung des Einsatzleiters, so hart hinzulangen und die Entscheidung der verhaftenden Beamten, danach einen Widerstand anzuzeigen.

Wir gehen davon aus, dass diese Vorgehensweise und der hohe Verfolgungseifer persönlich und politisch motiviert war. Diesen Eindruck stützen Aussagen des Einsatzleiters aus dem Kooperationsgespräch und während der Demonstration sowie Gespräche mit verschiedenen Menschen in den letzten drei Monaten.

Geldspenden für den Flitzer, auch kleine Beträge, können in der Bluebox, in der Bikekitchen und in der Ganzen Bäckerei vorbeigebracht werden.

Veröffentlicht unter Freiraum Augsburg | Kommentar hinterlassen

Freitag 27.06. Critical Mass Augsburg

Die nächste Critical Mass startet am Freitag den 27.06. um 18.00 Uhr am Rathausplatz.

Mehr Infos unter http://cmaugsburg.wordpress.com/

 

Veröffentlicht unter Freiraum Augsburg | Kommentar hinterlassen

SA 28.06.2014, 14:00 SOMMERFEST in der Ballonfabrik

LIVE: Attila Tapolczai (Songwriter)
BIKEKITCHEN-WORKSHOP
KICKERTURNIER
TORWAND
VEGANES ESSEN
KREATIVSTÄNDE

sommerfest ballonfabrik

Veröffentlicht unter Freiraum Augsburg | Kommentar hinterlassen

Kein Public Viewing – HOT LUNCH – FUZZED OUT PUNK’N ROLL

Heavypsychicsounds Booking und George Von Basilon machen es möglich. Passend zum Freitag den 13. gibt es ordentlich auf die Ohren. Mehr Infos: https://www.facebook.com/events/259043910946232/?ref=22

HOT LUNCH (Punk’n Roll, Kalifornien)
https://www.facebook.com/HotLunchRocks
https://www.youtube.com/watch?v=bWGmW3HkLF4… Mehr anzeigen

kein public viewing (2)

kein public viewing (1)

Veröffentlicht unter Freiraum Augsburg | Kommentar hinterlassen